· 

Chester Bennington

 

 

 

🖤 𝗖𝗵𝗲𝘀𝘁𝗲𝗿 𝗕𝗲𝗻𝗻𝗶𝗻𝗴𝘁𝗼𝗻 🖤

 

Who cares if one more light goes out?? I DO!!!

Als ich am 20.07.2017 abends gegen 11 die Nachricht las, dass der Frontmann von Linkin Park sich das Leben genommen hat, konnte und wollte ich es nicht glauben. Ich war plötzlich hellwach... paralysiert und schockiert.

In der Hoffnung, dass es sich um Fakenews handelt durchforstete ich krampfhaft das Netz... Aber die Nachrichtenportale überschlugen sich förmlich und immer mehr Informationen sickerten durch.

In dieser Nacht fand ich keinen Schlaf und auch heute, 2 Jahre nach diesem Schock, ist es für mich noch immer nicht realisierbar, dass wir nie wieder einen Song hören, der gerade aufgenommen wurde, keine Konzerte mehr, keine Videos... NICHTS.

Linkin Park war meine erste große Liebe und gerade deshalb sitzt der Schmerz so tief. Meine Kinder sind mit Linkin Park groß geworden und es war immer mein Traum, einmal ein Konzert mit ihnen zu besuchen, wenn sie alt genug seien. Für mich war es undenkbar, dass es dazu nicht kommen könnte, da Linkin Park oft in Deutschland gespielt hat. Wir haben jede Übertragung im TV geguckt und mitgerockt. Bis zu jenem 20.07.2017 habe ich nie auch nur einen Gedanken daran verschwendet, dass Chester irgendwann nur noch in meiner Erinnerung leben wird.

Statt der geplanten OML-Tour MIT Chester, gab es eine Tributeshow OHNE ihn... Der härteste Moment war, als Numb eingespielt wurde und nur ein leeres Mikrofon auf der Bühne stand...

Alles was uns bleibt, ist die Erinnerung an diesen quirligen, energiegeladenen Mann, der so vielen von uns aus der Seele sprach, der immer nah an den Fans war, der jedem Einzelnen das Gefühl gab, etwas besonderes zu sein.

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch dass wir ihn sehen können, wann immer wir wollen.

Chester hatte immer einen Stellenwert in meinem Leben. Er hat mich mit seinen Texten, seiner Stimme so manches Mal gerettet, gefangen, aufgebaut.

Als ich zum ersten Mal Linkin Park hörte war ich 25 und von da an gab es auch kaum noch was anderes für mich. Ich war fasziniert von seiner Stimmgewalt.

Er schrie all das heraus, was ich in mir trug. Ich fühlte mich verstanden. Aber es gab auch die leisen Töne, die es manchmal braucht um sich wieder zu erden.

Linkin Park is a band without limits...das hat Chester mal gesagt und es stimmt... sie erfanden sich immer wieder neu. Chester hat in der Musik seine Passion gefunden, er hat sie geliebt, gelebt und unzählige Menschen damit berührt.

Er ging auch andere Wege, Gray Daze, Stone Temple Pilots und Dead by Sunrise ... allen gab Chester ein Gesicht. Für mich gibt es niemanden, der ihn jemals ersetzen kann.

Es ist aber nicht nur die Musik, sondern die Parallenen, die mich mit ihm verbanden, denn auch ich hab viele dunkle Täler durchwandert in meinem Leben.

When Life leaves us blind, love keeps us kind... Wie oft sind wir blind? Wie oft hören wir nicht auf uns? Wie oft sprechen wir Dinge nicht aus, reden nicht miteinander?

In den letzten 24 Monaten hab ich viel über mich selbst gelernt, it`s ok not be ok... wenn ich traurig sein will, dann wein ich eben... wenn ich glücklich bin, dann darf es jeder wissen.

Ich möchte ich selbst sein, zu dem stehen wer und was ich bin...

Wenn ich sehe, dass ein Mensch Hilfe braucht, dann zögere ich keine Sekunde. Ich bin offener für die Sorgen und Probleme anderer, denn oftmals ist es ein Lächeln, eine Umarmung, die dem Gegenüber fehlt um neue Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

In der heutigen Zeit ist es unabdingbar auf seine mentale Gesundheit zu achten, denn je tiefer man in die Depression kommt, desto schwieriger kommt man wieder heraus. Man verschliesst sich, zieht sich zurück, redet mit keinem mehr.

Niemand muss sich schämen, wenn er dem Druck und den Anforderungen da draussen nicht gewachsen ist. Wichtig ist nur, sich Hilfe zu holen.

Gebt auf Euch und Eure Mitmenschen acht wenn ihr die 5 Zeichen für eine Depression bemerkt und fragt lieber einmal öfter nach als einmal zu wenig, vorurteils- und vorwurfsfrei.

1. Fühlst Du dich selber nicht mehr?

2. Fühlst Du dich aufgewühlt?

3. Ziehst Du dich zurück?

4. Passt Du auf dich auf?

5. Fühlst Du dich hoffnungslos?

Auch ich möchte mich daran beteiligen um aufmerksam zu machen, Depression ist nichts, was belächelt werden sollte , achtet auf Euch und auf Menschen um Euch herum, hört zu, bietet Hilfe an oder verweist auf Hilfsorganisationen- aber verschließt nicht die Augen - in Chesters Sinn:

❤️ We lift each other up ❤️


Mit seinem Tod hat Chester ein Stück meines Herzens und meiner Seele mitgenommen, aber auch Menschen in mein Leben gebracht, die ich ohne ihn wohl niemals kennengelernt hätte. In vielen Gruppen kommen Menschen aus aller Welt zusammen, denen Chester ebenso viel bedeutet wie mir. Diese LP-Family ist grossartig, denn wann immer jemand fällt, es ist sofort Hilfe da.

Chester`s letzte Worte an die Fans waren sehr emotional...

We can start loving each other, we can stop hurting each other, because we believe in something different, than the person standing next to us. The one thing that can’t be defeated is love, right? You can conquer hate by ignoring it, you can destroy it by loving the person next to you. So I want everybody here tonight to look at the person standing next to you and just tell 'em that you love 'em and you are happy that they're here with you tonight, having a good time. Listening to music. Celebrating life. We don't care what you look like, we don't care where you come from, we don't care what you believe in. We love every single one of you out there, and nothing will ever change that. With that said, let's sing some songs together.

 

Nur wenige Tage später, am 20.07.2017 hat Chester Bennington sein Leben verloren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0